History-Formatierung - Soziogramm-Technik und Soziogramm-Programm

Direkt zum Seiteninhalt



Formatierung der History-Einträge

Jetzt werden die Lauf-Nummern ("(L5)") sowie die Schnitte-Zahlen ("<120>") und die Hochlade-Symbole ("") während der Aufzeichnung in der History-Zeile unter dem Zeichenfeld formatiert. Dadurch können sie schneller gefunden werden.

Weiterhin werden die Einträge jedes Laufes mit dem Pi-Symbol ("")abeschlossen. Hinzu kommt, dass nach jedem Scan-Lauf die Abstände der Kästchen überprüft werden. Der zulässige Mindest-Abstand wird für jeden Scan-Lauf ermittelt. Wenn einzelne oder mehrere Kästchen diesen unterschreiten (sich zu nahe kommen), werden in der History "|#234|" o.ä. (siehe Bild) angezeigt und diese Abstände gegebenenfalls korrigiert. Falls nicht, erscheint "||", wenn also keine Abstand-Korrektur erforderlich war.




Klicken Sie auf das Bild,
um sich die History-Aufzeichnung in einem Clip anzusehen:


Das Bild wurde zusammengedrückt, um vollständig darstellbar zu sein.








Ermittelter Minimal-Abstand (296 Pixel)



Der Entwurfs-Algorithmus ist dementsprechend noch intelligenter geworden. Nun erscheinen mehr Hinweise auf Entwurfs-Aktivitäten wie z.B. "Rollback zu früherer Grafik", "Veränderung der Rasterung", "Umstrukturierung der Grafik" etc.
So können Sie sehr gut verfolgen, wie der neue, sich selbst korrigierende, Algorithmus arbeitet.


Zurück zum Seiteninhalt