Ein paar persönliche Fakten

 

Gründer und von 1969 bis 2014 Geschäftführer von Babst, Institutionsberatung

War von 1969 bis zum Frühjahr 2014 ununterbrochen selbständiger Trainer für Industrie und Öffentliche Institutionen.

Ab 1976 vierjährige Zusatzausbildung als Gestalttherapeut. 15 Jahre praktische Arbeit als Psychotherapeut neben der Trainertätigkeit. Danach Coach für Führungskräfte jeglicher Hierarchie-Ebenen bis hin zu Vorständen bzw. Geschäftsführern sowie für Privatpersonen.

Ab 1981 Aufbau eines Trainings-Zentrums auf Mallorca zusammen mit einem Berufskollegen.

Langjährige konkrete Erfahrungen als Initiator und Berater bei der Umsetzung von sozialen Innovationsprozessen in Großunternehmen. Spezialisiert auf die Unterstützung von Führungskräften und Mitarbeitern beim Übergang von hierarchischen zu teamförmigen Strukturen.

Bis 2017 Tätigkeit als technischer Berater und Teleoperator in Palma de Mallorca für Kunden eines großen Internet-Providers in Deutschland.

Aus gesundheitlichen Gründen danach mit der Pflege und Weiterentwicklung selbstentwickelter PC-Freeware-Programme beschäftigt.

 

Dipl.-Psych. Egbert Babst, Jahrgang 1943.

Hat an der TU Berlin Psychologie
und allgemeine Ingenieurs-Wissenschaften studiert.
War Lehrbeauftragter für Gruppendynamik an der TU-Berlin.

 Wohnsitz in Palma de Mallorca.
Verheiratet, 3 Kinder.

 

Von 1999 bis 2014 Inhaber und Geschäftsführer von BabstSoft e.K.
 
Seit 1969 (Computer-) Programm-Entwickler. Bekannt geworden ist seine Entwicklung von mathematisch-psychologischen Simulationsmodellen menschlicher Prozesse zu didaktischen Spiel-Zwecken. Ziel: Durch Computer-gestützte Fallstudien anschauliche Verbindungen von psychologischer Theorie und beruflicher Praxis für die Zusammenarbeit in Institutionen herzustellen.

Weiterentwicklung eigener PC-Tools für den Weiterbildungssektor und sozialwissenschaftliche Forschung, die von BabstSoft e.K. als Datenbank-Anwendungen im Internet angeboten und vertrieben wurden.

Nach der Abmeldung von BabstSoft e.K. aus Altersgründen stellt der Autor seine  Programme zur soziographischen Analyse von Gruppenstrukturen als

 kostenlose Freeware

 zur Verfügung.